Georg Tschernich
Mail:

G.Tschernich@T-Online.de

Der Deutschland-Radweg, was ist das?

Der Deutschland-Radweg ist eine sehenswerte Radroute die von Einödsbach bis nach Aventoft führt. Die Strecke durchquert wunderbare Gegenden auf überwiegend schönen Radwegen.

Ist der Deutschland-Radweg ausgeschildert?

Nein. Er ist nicht als solcher gekennzeichnet oder ausgeschildert. Auf gut ausgewiesenen Radfernwegen, aber auch auf Radwegen abseits des großen Rummels und auf verkehrsberuhigten Nebenstraßen kommt man sehr gut voran.

Zur Orientierung sind gute und weitläufige Wegweiser angebracht.

Fahrbahneigenschaften

Verschiedene Fahrbahnbeläge prägen den Deutschland-Radweg auf der gesamten Strecke.

Asphaltierte Oberflächen überwiegt die Route von Süd nach Nord.

Sehr unterschiedliche Eigenschaften ist dabei die Qualität der Radwege. Vielmals geht es über befestigte Schotterwege, Waldwege, Großkopfsteinpflaster oder loses Sand-Kies-Gemisch.
Demnach muß man sein Fahrverhalten anpassen, was auch die Fahrzeit beeinträchtigt.

Wie lang ist die Fahrzeit?

Ich habe für die gesamte Strecke, Einödsbach-Aventoft und nach Flensburg, 111,5 Std Fahrzeit gebraucht, das alles in 21 Tagen.

Die Gesamtkilometer beträgt in dieser Zeit genau 1.567 Km. Darin enthalten sind natürlich die Anreise, Fahrt zu den Übernachtungsmöglichkeiten, evtl. Orts- und Stadtbesichtigungen und die Abreise. Ebenso muß man auch die Umleitungen wegen Überflutungen und Baustellen in Betracht ziehen.

Fahrrad und Material, was brauche ich?

Ein Trekking- oder Tourenrad ist für diese Tour am besten geeignet. Wegen der vielen unterschiedlichen Fahrbahneigenschaften rate ich von einem Rennrad ab. Für die Selbsthilfe ist natürlich ein Reparaturset unerlässlich sowie ein Ersatzschlauch und eine intakte Luftpumpe sollten generell zur Ausrüstung gehören.
Wetterfeste und wasserdichte Packtaschen sind sehr empfehlenswert.

Kann ich diese auch Tour umgekehrt fahren?

Man kann den Deutschland-Radweg auch auf der Nord-Süd-Route fahren. Doch ich wollte von dem hügeligen Gelände im Allgäu und in Oberschwaben ins niedrig gelegene Gegenden fahren. Das sicherlich einfacher, auch psychologisch bedingt bringt es Vorteile. Nach ein paar Tagen hat man schon einige Kilometer zurückgelegt und nun geht es dann in flache Gegenden.

Der Deutschland-Radweg, warum gerade den?

Mein Deutschland-Radweg ist eine Radtour von Süd nach Nord, sicherlich werde ich ihn nur einmal machen. Man lernt Deutschland kennen mit seinen vielen unterschiedlichen Infrastrukturen, wunderschönen Gegenden, Städte und Ortschaften. Für mich war es auch Stück Freiheit mit einer gewissen Nuance "Abenteuer" gemischt.

Eventuell wird einmal diese Route als ein durchgängiger Radweg ausgeschildert sein, es wäre wünschenswert, denn aus vielen verschiedenen Fernradwegen habe ich mein Deutschland-Radweg zusammengestellt. Ein Radweg den es offiziell noch nicht gibt.