Georg Tschernich
Mail:

G.Tschernich@T-Online.de

Meine 16. Etappe

16-Etappe-standard-ads-de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

16. Juni 2013

Heute gefahren: 99 Km

Strecke: Marne - Hattstedt

 

Auf meiner vorletzten Etappe bis ich am Ziel bin war da Wetter bewölkt und windig. Doch von den Temparaturen her ideal zum Radeln. Mein Zimmer-vermieter riet mir von meiner Strecke ab die ich eingeplant hatte, ich muß ihm dankbar sein. Denn der Wind sollte mir voll entgegen kommen wenn ich seinen Vorschlag nicht angenommen hätte. So aber hatte ich vollen Seit-Rückwind und das war gut. Ich nahm den gut asphaltierten Radweg entlang der B5 bis nach Friedrichstadt.

Diese Stadt sollte jeder, der einmal hier in der Nähe ist, genauer anschauen. Denn der Ursprung der Stadt liegt bei den Holländern die sie angefangen haben zu bauen. Man sieht die originalen Häuser und Grachten und denkt man ist wirklich vor Ort. Ich musste weiter den ich hatte ja noch einige Kilometer vor mir und so fuhr ich in Richtung Husum. Diese Stadt hat auch seine Reize und ein gewisses Flair. Ich werde sie bestimmt nicht vergessen da ich eine besondere Erinnerung an sie haben werde  ;-) Von hier sind waren es noch ca 18 Km bis nach Hattenstedt ins Hattenstettermarsch und um mir dort ein Zimmer zu nehmen.

Meine Eindrücke heute waren positiv, der Strecken- verlauf war vollkommen in Ordnung aber die Radwege innerhalb der Ortschaften lassen sehr zu wünschen übrig. Der Belag ist vielfach gerissen, aufgebrochen oder haben große Wurzelaufbrüche. Hier ist es weniger schön zu fahren und man kommt daher auch nur schleppend voran. 

Morgen werde ich die Meernähe verlassen und fahre ein bischen landeinwärts, in der Hoffnung dass ich der "steifen Prise" etwas entfliehen kann.